Heilpädagogisches Voltigieren

Voltigieren ist das Turnen auf einem Pferd, das an der Longe im Kreis läuft. Das heilpädagogische Voltigieren arbeitet mit den Grundformen des Voltigierens je nach motorischen Fähigkeiten des Voltigierers. Im Vordergrund steht nicht die motorische Höchstleistung, sondern die Entwicklung der Persönlichkeit. Viele Kinder haben aufgrund ihrer Erfahrungen mit der Umwelt ein sehr niedriges Selbstvertrauen. Viele sehen an sich nur die Defizite, Störungen, Fehler und Behinderungen.

Die Kinder erwerben über das Pferd und einen wertschätzenden Umgang, gewinnen Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Die Selbsteinschätzung wird klarer, die Konzentration kann gesteigert werden. Vertrauen wird aufgebaut  und die Frustrationstoleranz erhöht. Ängste und Spannungen werden abgebaut.

Die Kinder erleben neue Fähigkeiten an sich und gehen mit mehr Selbstvertrauen und Ruhe wieder in den Alltag. Mehr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl helfen ihnen bei der Bearbeitung ihrer jeweiligen Probleme. Daher sehen wir die Festigung des Selbstvertrauen und des positiven Selbstwertgefühls als zentrales Thema unserer Arbeit.

Akrobatik auf dem Pferd
Akrobatik auf dem Pferd